Peter Schnell | Gefälschte Bewerbung Agentur für Arbeit | Ransomware

Haben Sie eine Bewerbung per Email von Peter Schnell erhalten? Lesen Sie hier, ob es sich dabei um den neuen Erpressungstrojaner handelt der voraussichtlich erstmals am 31.10.2018 verschickt wurde (Ihnen ist ein früheres Datum bekannt? Informieren Sie uns gerne!)

Bewerbung auf die angebotene Stelle bei der Agentur für Arbeit

Für einige Personen ist die Überschrift schon ein Indiz, dass die Bewerbung nicht „ganze echt“ sein kann, da aktuell keine offenen Stellen bei der Agentur für Arbeit angeboten werden. Aber wer ist nicht an guten Mitarbeitern interessiert mit einer fehlerfreien Bewerbung und einem so sympatischen Bewerbungsbild? Doch vorsicht, hier lauert die Gefahr!

Bewerbung und Lebenslauf als .rar Datei?

Die Bewerbung von Peter Schnell erhält – anders als üblich – einen Dateianhang (.rar Datei) welcher mit einem Kennwort (in den uns vorliegenden Fällen) 3110 freigeschaltet werden kann. Hier sollte jeder einmal nachdenken, wie häufig schon „echte“ Bewerbungen mit einem Kennwort verschlüsselt wurden. Natürlich spielt auch das aktuelle Datenschutzgesetz (DSGVO) hier ein großes Thema, weshalb viele auch diesen Schritt noch nicht als „Indiz“ für eine bösartige Bewerbung einstufen würden.

Perfektes Deutsch und ein perfektes Foto von Peter Schnell

Leider bietet das Foto und auch die Email dieses mal kaum ein Indiz dafür, das es sich um eine Gandcrab bzw. Ransomware Bewerbung handelt. Anders als bei vielen Emails zuvor kann dies nicht am fehlerhaften Deutsch identifiziert werden. Das Foto von Peter Schnell ist wahrscheinlich aus dem Internet geklaut.

Was passiert wenn ich die anhängende .rar Datei öffne?

Bei der Bewerbung von Peter Schnell handelt es sich um „Ransomware“ bzw. einen „Krypto Trojaner“. Nach dem Klick auf die vermeintliche Bewerbung öffnet sich ein Programm im Hintergrund und fängt an Ihre Dateien auf dem Rechner nach und nach zu verschlüsseln. Der Erpresser fordert dann ein Lösegeld von Ihnen um Ihre Daten wieder freizugeben! Lesen Sie dazu mehr unter Ransomware.

Was kann ich gegen gefälschte Bewerbungsmails tun?

Natürlich sollten Sie immer ein aktuelles Virensystem installiert haben, auch Ihre Mitarbeiter sollten stets geschult und auf solche Fälle vorbereitet sein. Ein  gesichertes IT-Netz und geschulte Mitarbeiter ist die beste Abwehr gegen Cyberattacken aus dem Netz. Für die letzte „Absicherungslinie“ empfehlen wir über den Abschluss einer Cyberversicherung nachzudenken.

Kann eine Cyberversicherung vor solchen Betrugsmails schützen?

Eine Cyberversicherung kann Sie nicht vor dem Erhalt einer solchen Email schützen, auch nicht dafür sorgen das Ihre Mitarbeiter nicht auf einen Email Anhang klicken. Jedoch kann eine Cyberversicherung dafür sorgen, das eine solche Email nicht Ihre Existenz gefährdet.

Welche Schäden kann die Peter Schnell Bewerbung anrichten und was ist versicherbar?

Interessant ist immer die Frage „was kann passieren“ und „was wird bezahlt“. An der Bewerbung von Peter Schnell lässt sich das einfach erklären.

  1. Ihre Daten werden beim Klick auf den Anhang verschlüsselt. Sie brauchen ein IT-Forensiker (Kosten werden übernommen).
  2. Muss ein Lösegeld bezahlt werden, da Sie auf bestimmte – nicht gesicherte Daten – unbedingt noch einmal zugreifen müssen (Kosten werden von vielen Versicherern übernommen).
  3. Wenn mehrere Computer in einem Netzwerk verschlüsselt werden, dauert es oftmals Tage bis diese wiederhergestellt sind. Auch der Ertragsausfall würde für diesen Zeitraum übernommen werden.
  4. Weiterverbreitung der Email an „Freunde“ kann sehr teuer werden, nämlich dann wenn Ihr Mitarbeiter diese Email nicht öffnen kann weil das Virenprogramm Alarm schlägt und diese dann bewusst an einen Bekannten in eine andere Firma sendet mit der Bitte doch mal zu schauen, ob diese den Anhang öffnen kann. Hieraus können sehr hohe Haftpflichtansprüche entstehen! Diese wären ebenfalls über eine Cyberersicherung abgedeckt.

Wollen Sie Ihr Unternehmen vor der nächsten „Fake Bewerbung“ und vor vielen anderen Cyber-Risiken schützen?

Dann rufen Sie uns an oder berechnen Ihren Beitrag mit dem Cyberversicherung Vergleichsrechner.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.